BORS

 

BORS – Berufsorientierung Realschule

Seit über 25 Jahren bereiten sich an den baden-württembergischen Realschulen die Schüler der neunten Klassen mit BORS auf ihre Berufswahl vor. Seit dem Inkrafttreten des Bildungsplanes 2004 geschieht dies in Form eines Projektes, das mit einer Projektprüfung abgeschlossen wird. Das bedeutet, die SchülerInnen müssen einerseits sehr viel Eigeninitiative und Selbstständigkeit zeigen beim Erwerb ihrer Kenntnisse über Berufswahl, Ausbildung und Arbeitswelt– und andererseits ihr so erworbenes Wissen und Können unter Beweis stellen, indem sie den im Praktikum erkundeten Beruf vor einer Prüfungskommission präsentieren und im anschließenden „Marktplatz der Berufe“ zeigen, dass sie sich mit dem Thema Berufswahl und den Anforderungen der Arbeitswelt intensiv auseinandergesetzt haben.

Das themenorientierte Projekt „BORS“ wird mit dem Schuljahr 2019/2020 vom neuen Bildungsplan 2016 in Baden-Württemberg abgelöst und findet sich unter der Bezeichnung Berufliche Orientierung (BO) wieder.